Hamburg lockert Corona-bedingte Einschränkungen

Liebe Mitglieder,

mit der fünften Verordnung zur Änderung der Hamburgischen SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung vom 12. Mai 2020 (gültig ab 13. Mai 2020) hat der Senat weitere Lockerungen der Corona-Maßnahmen beschlossen. Die Regelungen betreffen auch die Besuche in Wohneinrichtungen der Pflege über die wir Sie informieren möchten.

Bisher galt ein generelles Besuchsverbot der Pflegewohnbereiche. Für viele unserer Bewohnerinnen und Bewohner bedeutete dies einen schmerzlichen Verlust. Wir freuen uns daher, dass ab dem 18. Mai 2020 unsere Pflegewohnbereiche zu Besuchszwecken unter den folgenden Voraussetzungen wieder betreten werden dürfen:

  • Jeder Bewohner der stationären Pflege darf an einem Tag je Kalenderwoche für eine Stunde von einer fest definierten Person besucht werden.
  • Die Besucherinnen und Besucher dürfen die Pflegewohnbereiche nur nach vorheriger telefonischer Anmeldung und Terminvergabe betreten.
  • Vor dem Betreten der Einrichtung sind wir verpflichtet, Ihre persönlichen Daten zu dokumentieren und entsprechend der Richtlinien der DSGVO vorrübergehend aufzubewahren.
  • Besuche werden grundsätzlich außerhalb des Pflegebereichs ermöglicht.
  • Besuchspersonen haben vom Zeitpunkt des Betretens bis zum Zeitpunkt des Verlassens der Gebäude einen Mund- und Nasenschutz zu tragen.
  • Kinder unter 14 Jahren, Personen mit Atemwegserkrankungen sowie Besucherinnen und Besucher, die Kontaktpersonen der Kategorien I und II (nach der Definition durch das Robert-Koch-Institut) sind, dürfen Einrichtungen weiterhin nicht betreten. Eine Erläuterung zu der Kategorie I und II finden Sie hier

Wir hoffen, durch diese Maßnahmen unseren Bewohnerinnen und Bewohnern ein Stück Normalität zu ermöglichen und bitten um Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe.

Bitte bleiben Sie gesund!
Ihre vhw

Zurück